Dienstag, 29. Oktober 2013

Der Herbst

Was auf andere
fad, kalt, abgestanden
und vertrocknet wirkt,
erfrischt meine Augen,
die wahrlich dazu taugen,
schwelgerisch in deiner
Vielfalt zu baden.
Einige lächeln schmal,
ich breit
über deine Eitelkeit.

Du schmeckst bekannt
und vertraut,
hast auf dich nur gebaut
in deinem neu erwachten Selbstversuch,
dich herrlicher noch zu präsentieren,
dich in deiner Zeit zu orientieren,
damit du wahrgenommen wirst,
als der, der du bist -
HERBST !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen