Samstag, 22. März 2014

Alles dreht sich um den Frühling

Überall
dieses Grünen und Blühen,
dieses Verändern
von Tag zu Tag mehr.

Stille und Leere
sind verschwunden.
Wärme richtet sich
unsichtbar auf.

Gartenbilder des Frühlings
sind bewegliche Ziele.
Ohne Aufschub
nehmen sie
ihren Lauf.

Die Malerin  Natur
öffnet ohne Worte unsere Sinne,
ist mit Leichtigkeit
ganz ohne Mühe bereit,
den Frühling
von seiner schönsten Seite
zu präsentieren.
Sie öffnet die Grenzen für Träume,
damit wir sie
niemals verlieren.


 

Kommentare:

  1. Dear Rachel,

    Nature and Spring paint your words.
    Great poem!!!

    I wish you a very nice week.
    Yannis Politopoulos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Yannis,
      wenn es die Zeit ermöglicht, bin ich viel draußen in der Natur.
      Sie speist unsere Sinne so wundervoll. Ich danke dir

      von Herzen und wünsche dir eine gute neue Woche

      LG; Edith

      Löschen
  2. Mit Sicherheit wollte ich dir keine Sorge bereiten. Dafür entschuldige ich mich. Derzeit ist allerdings mein Blog das Einzige, was mich so recht zusammen hält. Ich weiß, dass du dies verstehst.
    Möge dieser Frühling, wenn das Wetter sich auch dreht, weiterhin in deinem Herzen blühen. Viel Kraft sende ich dir, Sonnenstrahlen und Blütenduft.

    Liebe Grüße
    Emaschi

    AntwortenLöschen
  3. Meine Beste,
    aber klar verstehe ich das. Nur gut, dass es den Blog gibt, sag ich da nur!!!!
    Emaschi, die Blumen blühen auch für dich und mögen dir die Sonnenstrahlen, die dich treffen, dein Herz erwärmen, dir Mut schenken und Kraft in dir selbst wachsen lassen...

    herzlichst,
    Edith

    AntwortenLöschen