Donnerstag, 20. März 2014

Gedachtes

Krähen,
heißer immer noch
oder schon wieder
krächzen ihren Dialog
quer durch den Morgen.

Der Wind entscheidet
wie viele von ihren Sorgen
zu mir getragen werden.

Ich nicke ihnen zu,
winke mit den Zeitungsseiten
und denke:
ihr habt Recht -
es brodelt gewaltig
auf Erden.

 

Kommentare:

  1. Ach, welch schönes Gedicht wieder. Du wirst ganz sichtbar und real (heisst es so?)
    Nach ein paar Tagen Schnee, macht der Frühling hier in Schweden einen neuen Versuch.
    Alles Liebe Dir
    Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lächel, ja, Malou, so heißt es und ich danke dir von Herzen für dein Lob und dein Verstehen.
      Und ich hoffe, der Frühlingsversuch wird sich ausweiten zur Dauerhaftigkeit. Hier sind auch heute wieder richtig sommerliche Temperaturen, überall sprießt es, man kann zuschauen - eine wundervolle Zeit...

      Dir alles Liebe und Gute
      herzlichst
      Edith

      Löschen