Donnerstag, 24. April 2014

Nachts

Zwischen uns
drängt sich die Nacht.
Sie drückt schwer.
Kein einziger Stern blüht.
Der Wind ist mit mir.
Er umweht mich gedankenleer.

Dann fühle ich deine Hand.
Sie wirkt auf mich
wie ein Licht
wie Zuversicht
wie eine Brücke
mit gutem Vorsatz gebaut.

Und plötzlich
ist die Nacht
uns so vertraut.

 

Kommentare:

  1. __Nice thought, Rachel, and well presented. An instant's echo... in applause. _m

    a bridge of light
    as this night becomes real
    shooting star

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Magyar,

      deine treffende Antwort ist total passend. Ich freue mich sehr, sehr!!!

      Dir ein feines Wochenende
      von Herzen.
      Rachel

      Löschen
  2. Hallo ...Rachel ...schönes We ...für dich ...lg Monika

    AntwortenLöschen