Donnerstag, 19. Februar 2015

manchmal

Mich lässt der Anfang
der Fortsetzung schon los,
noch bevor er begann.

Unter den Wörtern
suche ich nach Worten,
die ich bisher nicht fand.

Manches Gedicht
wirkt zu hart,
weil ich dafür die Tür
viel zu schnell verschloss.

Dann rutschen
die Erinnerungen nach -
was mache ich bloß?

Meine wahren Gedanken
bleiben aus.
Vertrauen geht verloren.
Es ist ein Graus.
Heute bin ich nicht
zur Poesie geboren...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen