Mittwoch, 29. Juni 2016

beobachtend..

Früher Morgen.
Mir kommt es so vor,
als wäre der Tag
schon vor dem Abend
zu Ende.
Überhaupt nicht behände
schaue ich
diesem schönen Tag
ins Gesicht.
Ohne jeglichen Verzicht
schmückt sich die Luft
mit Duft
und kleine, weiße Wölkchen
schmeicheln dem Himmelblau.
Noch gedankengrau
streifen mich sonnenhell
Wellen von Glück.
Nun gibt es kein zurück.
Und ich steige,
vom Tag besiegt,
in die tatsächlichen Dinge
des Lebens ein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen