Freitag, 8. Juli 2016

Der Traum

Meines Vaters Stimme
rief mich heute Nacht.
Wir zogen los
mit leisen Worten auf den Lippen,
die im Walde dann
zu Liedern wurden.
Seine Hand,
er hatte nur die eine,
hielt die meine
und schwang sie
im Takte der Schritte
vor und zurück...

...ich hatte als Kind
so sehr viel Glück....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen