Sonntag, 25. September 2016

Erinnerrungen


Erinnerst du dich noch an diesen wundervollen Sonnenuntergang,
an dieses herrliche Rot, welches hinter der Kirche versank?
Es war, als wären wir erschöpft, nicht von uns, nein,
nur von diesem glücklichen Augenblick.
Ein Gänsehautgefühl, das mir nun niemand weg streichelt.
Und so stürzen wir durch die Tage ohne Zeitgefühl.
Viel zu schlampig schicken wir solche Momente in die Vergangenheit.
Nicht, weil wir wichtiger sind, nur, weil wir uns zu wichtig nehmen.
Und so schreibe ich mich hinein in die Dinge, die so fein.
Ach. Käme ich doch irgendwo tief drinnen an.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen