Sonntag, 26. März 2017

... es gab und gibt immer noch viele


Ich möchte sie nicht missen, die Dichter und Denker,
die die Welt umrundeten, umrunden,
die die Erde gedanklich und mit Worten erkundeten, erkunden,
die Zeichen setzen und Signale senden aus so vielen Zeiten,
die mich (von mir gewünscht und gewollt!) begleiten.

Gern greife ich auf sie zurück, denke zum Beispiel gerade an Goethe,
der keine Brillen mochte.
Und mit eigenem Willen sprach er vom WIR, sprach er von sich.

Und ich? Was habe ich aus meinem Leben gemacht?
Dies steht wohl noch auf anderen Seiten.
Irgendwann werde ich blättern darin.
Den Sinn dafür habe ich längst gefunden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen