Freitag, 18. Mai 2018

Ich bin mir nicht zu gut

Warum sollte gerade ich mir zu gut sein für etwas, 
das passieren könnte.
Ich verliere doch gern meine Gedanken in Nebensätzen,
die für manchen wichtig sind.
Meine Hand wächst zum Stift, schreibt.
Keinesfalls bin ich dann DIE Weltretterin,
vielleicht nur eine Schreiberin,
die sich nicht zu gut dafür ist,
auf so viel mehr noch hinzuweisen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen