Samstag, 11. Januar 2014

Das Bild

Ich kam dem Hintergrund sehr nahe
in deinem Bild,
welches meinen Geist durchspülte.

Mein Denken mochte nicht
an der Farbe kratzen,
mein Blick allein
schmolz die Farben ein.
Ich hörte tief
und sah den Rest
eines heimlichen Wunsches
am Pinsel kleben,
den deine klagende Hand
noch hielt...


Kommentare:

  1. Very nice poem that leads us to the image of a thought created by a noble soul.

    Many greetings from Volos.
    With great respect.
    Yannis Politopoulos

    AntwortenLöschen
  2. Yannis, danke, ich freue mich, wenn es dir so sehr gefällt.

    LG; Edith

    AntwortenLöschen
  3. Wie machst Du das? Immer- und immerwieder so tief gehende Zeilen. So schön!
    herzliche Grüsse liebe Rachel
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Danke, liebe Elisabeth,
    wenn es dir auch gefällt, dann bin ich froh!!!

    Herzensgrüße von mir zu dir!!!

    AntwortenLöschen
  5. Ein gutes Gedicht!
    Gefällt mir, liebe Rachel.

    Herzliche Grüße
    Jorge D.R.

    AntwortenLöschen