Donnerstag, 27. Februar 2014

Bettelnder Wind

Sträucher werden
hin und her geworfen
ähnlich mir
im wunden Traum.

Der Wind spielt sich
lässig durch das
noch nackte Geäst.

Er lässt
nichts unversucht
zum lustigen Frühlingswind
zu werden.

 

Kommentare:

  1. Liebe Edith,
    es ist GUT, dass er nichts unversucht lässt - denn der Frühling ist das, was jetzt wohl so ziemlich alle gerne erleben wollen :o)) Wie immer bewundere ich die Wortbilder, die du malst!
    Einen schönen Märzanfang und ein wunderbares Wochenende wünsch ich dir!!!
    Alles Liebe, Traude
    ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ
    PS: Du hast mich nach den Smovey-Ringen gefragt. Schau mal, hier ist die Homepage: http://www.smovey.com/ - oder du kannst dich auch an meine Blogfreundin Christine vom Elfengarten wenden, sie hat vor kurzem eine Smovey-Trainerinnen-Ausbildung gemacht und gibt dir bestimmt gern Auskünfte bzw. nimmt wohl auch Bestellungen entgegen - ich hab meine Ringe jedenfalls über sie bezogen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude,
      ich danke dir für deine lieben Worte, die du immer da lässt.
      Leider komme ich erst jetzt zum Antworten, ich war sehr krank.
      Doch uns bringt nichts um, lächel...es geht immer weiter...
      Meine Mädels haben mir den Link gleich *abgenommen*, ich habe
      ja bald Geburtstag, irgendwie weiß ich schon, was ich bekomme :)

      Danke für deine Bemühungen, ich umarme dich fest dafür.

      LG, Edith

      Löschen
  2. Achso, ja - Christines Blogadresse lautet: http://haus-elfengarten.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  3. Spring wind,
    The seasons dance
    In rythmns to the change.
    The buds are filled, and tree frogs wait;
    Flowers.

    __A Cinquain... in complement to your fine verse, Rachel!. _m

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, lieber Magyar,
      ich liebe deine Haiku-Gedanken zu meinen Gedichten, es ist immer wieder eine wundervolle Ergänzung.
      Danke, du Lieber!!!!

      LG, Edith

      Löschen
  4. und jedes Jahr neu, dieses ... Erwachen.
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,
      ja, was und wo wären wir ohne dies. Ich danke dir lieb.

      LG; Edith

      Löschen
  5. Anfang ... immerwieder
    Ich wünsche Dir ein frühlingshaftes Wochenende
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,
      stimmt, es gibt immer einen Anfang und das ist gut so.
      Lieben Dank dir!!!

      LG; Edith

      Löschen