Samstag, 22. Februar 2014

So sag' es doch

Worte aufbewahrt
für fremde Zeiten.

Im kurzen Augenblick
mit diesem
einen Wimpernschlag gesagt
wie undurchdringlich
doch alles geblieben.

Was kostet die Illusion
und wieviel treibt davon
Blüten von innen heraus?




 

Kommentare:

  1. Dear Rachel,

    Your poems are the horizon of people's dreams.
    Greetings from my family and my students.

    Yannis Politopoulos

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Yannis,

    vielen lieben Dank für dein Lob. Du machst mich damit immer glücklich,
    weil ich weiß, du verstehst den Sinn.
    Ganz, ganz liebe Grüße an deine Familie und deine Schüler zurück.
    Haltet nur gut zusammen, dann bleibt ihr auch stark!

    Herzlichst,
    Rachel

    AntwortenLöschen