Mittwoch, 19. Februar 2014

Zeitfolge

Es passiert
so viel.

Überall.

Nichts
ist vergessen
vom letzten Mal,
obwohl es
längst vorüber ist.

Alles
seine eigene Geschwindigkeit
besitzt.

 

Kommentare:

  1. Nichts ist vergessen, damit hast du Recht. Niemals sollst DU vergessen werden; mit deinen berührenden Worten und einer Seele, die strahlt. =)

    Liebe Grüße
    Emaschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Emaschi,
      ich danke dir und ich weiß, gerade DU verstehst dies!

      Dir ein feines Wochenende
      herzlichst, Edith

      Löschen
  2. Wenn alles seine eigenen Geschwindigkeit hat, ist es gut sich dem Fluss des Lebens zu übergeben.
    Schöne Überlegungen hast Du in den Blog gestellt.

    Herzlich
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,
      ja, ob wir wollen oder nicht, wir müssen mit. Ich danke dir lieb.

      Dir von Herzen ein gutes Wochenende
      LG; Edith

      Löschen
  3. Hallo liebstige Edith, ich weiß nicht, wie es dir damit geht; mir ist die Geschwindigkeit manchmal zu hoch ... Ich hab irgendwann mal geschrieben, dass ich aus dem Lebenstempo zwischendurch gern aussteigen würde wie aus einem Zug, um all das, was so passiert, mal in Ruhe betrachten und wahrnehmen zu können. Und dann - bereichert - wieder einsteigen und weiterfahren...
    Hab noch einen wunderschönen Abend!
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Traude,
      ich verstehe dich sooo gut. Und wir manchen dies ja auch in Abständen, mal neben den Weg treten, um die Sinne mehr zu Wort kommen zu lassen. Uns würde sonst soo sehr viel unerkannt bleiben und verloren gehen. Danke, du Liebe!!!
      Dir ebenso ein ganz feines Wochenende
      von Herzen
      Edith

      Löschen