Montag, 15. Juni 2015

Die Lerche

Lerche, du schmetterst zwischen Grün 
und Wolkenweiß dein Lied.
Du stehst in der Luft,
selbst der Wind an dir
vorüber zieht.
Du bist dem Himmel so nah
und singst aus voller Brust
zum Wohle unsrer Lebenslust.
Darum sing uns deine Lieder
immer, immer wieder.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen